Traumurlaub in der Karibik

Impfungen, Krankheiten, Moskitos

In Curacao sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Es besteht keine Malaria Gefahr.

Um beruhigt in den Urlaub fliegen zu können, kann eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll sein. Diese kostet nur wenige Euro, kann Ihnen aber einiges ersparen.

Das Wasser aus der Leitung kann bedenkenlos getrunken werden. Die Wasserqualität ist super.

Moskitos sind allgemein sehr störend. Auch das gibt es auf Curacao. Dieses ist jedoch sehr wetterabhängig und regionsabhängig. Unsere Beobachtungen ergeben, dass in der Regenzeit deutlich mehr Moskitos unterwegs sind. Auch einige Tage nach einem Gewitter können diese schon nervig werden.

In der Trockenzeit sind allgemein weniger Moskitos anzutreffen. In den Supermärkten gibt es aber reichlich Mittelchen gegen diese nervigen Biester. Wenn Sie besonders empfindlich sind, bringen Sie sich eine Dose Autan (für die Tropen) mit. Dieses Mittel hat sich bisher auch als sehr hilfreich herausgestellt.

Leider hat sich auf Curacao auch das Chikungunya-Virus ausgebreitet. Man ist intensiv dabei dies zu bekämpfen, und so sehr viel hört man davon auch nicht mehr. Chikungunya ist mit dem Dengue-Fieber verwandt. Je nach Immunsystem erholt man sich davon relativ schnell. Besser ist es vorzubeugen und sich nicht von den Moskitos piecksen lassen. Es gibt einiges Mittel, auch hier lokal zu kaufen, die die Mücken fern halten. Das Virus wird von einer bestimmten Sorte Moskitos übertragen, aber leider gibt es diese Moskitos auch hier. Kein Grund zur Panik, aber sinnvoll vorbeugen ist sinnvoll.

Seit 2015 hört man viel von Zika. Das Zika Virus ist in einem amerikanischen Labor entstanden und ist in den USA patentiert (kann jeder googeln). Das Zika Virus an sich gibt es schon seit 1947 – damals wurde es als Biologische Waffe eingesetzt. Da sehr viel Wirbel um die ganzen Wirkungen gemacht wird, will ich hier ein klein wenig Infos beisteuern und meine Ansicht teilen. Natürlich weiß ich auch nicht alles, aber es gibt sehr viel Interessantes, was man sich zusammengoogeln kann.

Zum Thema Zika kann ich nur sagen, dass sehr viel reine Panikmache ist. Ich selbst durfte auch schon ausprobieren was Zika ist und kann nur sagen, es gibt wenig Grund zur Panik. 1 bis 2 Tage leichtes Fieber, ein wenig angeschlagen und danach ein Ausschlag auf der Haupt mit vielen kleinen roten Punkten. Der Ausschlag klingt zwei Tage später langsam wieder ab und das wars. Um sich ein besseres Bild machen zu können, empfehle ich einfach mal in alternativen Medien zu recherchieren. Von den großen Medien bekommt man heutzutage keine hilfreiche Auskunft oder Information mehr sondern meist nur Panikmache und anderen Schmarrn, der mit Realität nichts mehr zu tun hat. Meiner Meinung nach machen die Hauptmedien deutlich mehr Schaden als jeglicher Moskitostich.

 

Andere Mücken:

Kurz vor der Dämmerung wird man manchmal an den Stränden von ganz fiessen Mücken förmlich überfallen. Sie sind sehr winzig und kaum zu sehen, aber sie zwicken ordentlich. Wenn sie am Strand sind und die ersten Zwicker merken, sehen sie zu, dass sie den Strand verlassen… die nächsten Minuten können sonst sehr lästig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.