Urlaub auf Curaçao nach Corona

Ab 1. Januar  2021 gelten neue, vereinfachte Bedingungen für die Einreise nach Curaçao.

Die Einreise ist aus allen Ländern möglich, mit negativem PCR-Test und ohne Pflichtquarantäne.

(aus Ländern mit niedrigem Risiko – Beispielsweise innerhalb der Karibik – auch ohne PCR Test und nur mit PLC-Formular.
Länderliste aktuell hier: https://gobiernu.cw/corona-virus-english-updates/  )

Dazu gibt es ein paar Bedingungen

Vor dem Reiseantritt:

Folgende Dokumente müssen in dem Portal https://dicardcuracao.com/portal ausgefüllt/hochgeladen und auch ausgedruckt mitgeführt werden:

  • Das elektronische Einreisedokument (ED Card)
  • PCR-Test
  • PLC-Card (Personal Locator Card)

Man kann PLC Card und ED Card schon früher erstellen und die Daten jeweils aktualisieren und ergänzen.

PCR-Test:
Dieser darf bei Abflug nach Curaçao nicht älter als 72 Stunden sein und ist für alle obligatorisch, nur Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen. Auf dem PCR-Test ist das Probenentnahmedatum und das Datum des Testergebnisses angegeben. Dieses wird auch bei der Einreise kontrolliert. Ebenfalls wird kontrolliert bzw. gefragt, nach welcher Methode der PCR-Test gemacht wurde. Dieser muß mit einem Abstrich (z.B. Throat Swab) gemacht worden sein, ein Gurgel-Test (gargle/mouthwash) ist nicht zulässig. Der Test muss zur Einreise ausgedruckt mitgeführt werden, außerdem muß er in das Portal https://dicardcuracao.com/portal hochgeladen werden.

PLC-Card:
Dieses Infoblatt muss man bis spätestens 48 Stunden vor der Reise (vor letztem Abflug) in dem Portal https://dicardcuracao.com/portal ausfüllen. Dort sind Name, Adresse usw. verzeichnet. Die PLC-Card muss bei der Einreise auch ausgedruckt mitgeführt werden. Für Kinder unter 6 Jahren muss keine PLC-Card ausgefüllt werden.

Krankenversicherung:
Voraussetzung ist eine gültige Krankenversicherung, die auch Pandemien abdeckt (das ist z.B. bei der ADAC oder Ergo der Fall).

Zusammenfassung:
Einen normalen PCR-Test frühestens 72 Stunden vor Abflug machen, dann die Dokumente ausfüllen (ist nicht viel), hochladen und ausdrucken. Beim Flug Maske tragen, bei der Einreise die Dokumente parat haben und dann: Sonne genießen.

Wo bekomme ich den PCR Test?

PCR Test Labore in Deutschland:

Unter https://www.g-f-v.org/node/1233 findet man eine Liste mit den Laboren, welche einen PCR Test in Deutschland durchführen. Allerdings nehmen nicht alle vor Ort die Proben (bei einigen geht es nur über die Hausärzte). Um Zeit zu sparen ist es sinnvoll direkt zu einem Labor zu fahren. Man muss dafür allerdings Labore in der Nähe anrufen und fragen, ob eine Probe vor Ort möglich ist.

PCR Test Labore an Flughäfen

An verschiedenen Flughäfen werden Corona Tests durchgeführt. Zum Beispiel von Centogene. Infos zum Beispiel für Frankfurt unter https://www.frankfurt-airport.com/de/reisevorbereitung/coronavirus/corona-tests-am-flughafen.html

PCR Tests durch Airlines und Reiseveranstalter:

Zur Zeit bieten folgende Veranstalter und Airlines direkt Tests an:

PCR Test durch KLM:

KLM Health Services bietet den Passagieren COVID-19 PCR-Tests an, die ein Zertifikat vorlegen müssen, aus dem bestätigt wird, dass sie negativ auf COVID-19. getestet haben. Die Tests werden für Reisende durchgeführt, die nicht unter die niederländische Testrichtlinie fallen.
Der Test kostet 179,- Euro (unverbindlich – nach derzeitgem Stand).
Für nähere Infos wenden Sie sich bitte direktan die Airline

PCR Test durch TuiFly / Arkefly.nl:

Laut der Luffahrtsnews bietet TuiFly den PCR-Test seinen Passagieren kostenfrei an, die einen Flug bei Ihnen gebucht haben.
(Quelle: www.luchtvaartnieuws.nl)

PCR-Test durch Coronalab in Amsterdam:

Sie können auch auf Vorbestellung einen PCR-Test bei
Coronalab in Amsterdam – Science Park 106 – 1098XG Amsterdaminfo@coronalab.eu
durchführen lassen.
Der Preis für einen PCR-Test bei Coronalab beträgt 149,95pro Person. Kinder bis 17 Jahre erhalten einen Rabatt von 25%.

Corona Status auf Curaçao

Das Coronavirus Covid-19 ist auf Curaçao eingedämmt. Covid-19 wurde im März durch einen 68 jährigen Touristen aus den Niederlanden hier auf die Insel gebracht. Dieser verstarb daran. Durch einen schnellen und sehr strikten Lockdown der Insel und längere Zeit Ausgangssperre, war Curaçao Corona mäßig bereits im Juli wieder auf Null. Leider wurde dann das Virus erneut eingeschleppt und es kam zu lokalen Übertragungen in der Bevölkerung.
Diese sind jedoch durch erneute Beschränkungen eingedämmt worden und es kommt derzeit nur zu wenigen Neuinfektionen.
Der kurze Anstieg in der zweiten Welle auf Curacao scheint vorbei zu sein, der Inzidenzwert ist niedriger als die deutschen Werte.
Von daher besteht keine große Gefahr mehr, dass durch Reisen der Virus wieder auf Curacao eingeschleppt oder nach Deutschland zurückgebracht wird.

Was heisst das für ihren Urlaub auf Curaçao?

Die Regierung von Curaçao hat in Zusammenarbeit mit RIVM in den Niederlanden auf der Grundlage von Statistiken geschätzt, dass pro 10.000 Touristen, die in naher Zukunft nach Curaçao kommen, thoretisch ungefähr 1,5 Menschen Covid-19 auf die Insel bringen könnten.

Die medizinische Versorgung in Curaçao ist sehr gut darauf vorbereitet, so dass dies für die Regierung „akzeptabel“ ist. Es gibt auf Curaçao eine nagelneue, hochmoderne Klinik – das Curaçao Medical Center – in der die Kapazitäten an Intensiv- und Beatmungsbetten und das Fachpersonal bereits aufgestockt wurden. Die medizinsche Versorgung ist hier hervorragend.

Um jedoch eine Verbreitung von Covid-19 auf der Insel so weit wie möglich zu verhindern, wurden ein paar zusätzliche Maßnahmen ergriffen.

Verhinderung von Neuinfektionen

Die Schlüsselwörter dazu sind (genau wie in Deutschland und den Niederlanden)
„soziale Distanz“, „Hygiene“, „keine größeren Zusammentreffen“, „verantwortungsbewusstes Verhalten“ usw.

Nach der Ankunft auf Curaçao

Curacao befindet sich aktuell in der sogenannten Phase 4 in der ein paar Verhaltensregeln gelten (gültig derzeit bis 11.01.2021):

  • Ausgangssperre 23:00 – 04:30 Uhr
  • Bei der Ankunft auf dem Flughafen ist eine Gesichtsmaske zu tragen.
  • Berücksichtigen Sie die „soziale Distanz“. (auf Curaçao sind das 2 Meter Distanz)
  • Innenbereiche der Restaurants sind geschlossen, Sehr viele Restaurants haben aber einen Außenbereich, hier ist die Bewirtung erlaubt. Ebenfalls natürlich Hol-/Bringservice, Drive Through, usw.
  • Maskenpflicht in Supermärkten, Geschäften und im Nahverkehr, …
  • Das Tragen einer Maske ist obligatorisch, wenn die soziale Distanz von 2 mtr. Entfernung nicht eingehalten werden kann.
  • Verbot von Großveranstaltungen / Versammlungen
  • Versammlungen nur bis 4 Personen erlaubt, auch am Strand  (außer aus einem Hausstand sind es mehr)
  • Jeder muss sich bei möglichen Symptomen von Covid-19 sofort an die Behörden wenden
  • Es kann sein, dass gelegentlich mal das Gesundheitsamt anruft und fragt wie es einem geht.

Urlaub auf Curaçao – Feel it for yourself!

Auf Curaçao findet das Leben meist im Freien und mit viel Platz statt. Sehr viele Restaurants und Bars haben Außengastronomie mit viel Platz. Daher kann man hier sehr gut echten Urlaub ohne Gedränge und ohne größere Beschränkungen in der Freiheit machen.

In einem Ferienhaus mit privatem Pool oder einem Appartment haben sie viel Platz und privacy und können ungestört ihren Urlaub verbringen. Sie allein entscheiden, wann und wo sie essen und ihre Zeit verbringen. 

Auf Curaçao finden sie noch sehr viele Stellen ohne Massentourismus und unglaubliche Vielfalt in den Möglichkeiten – sowohl an Aktivitäten als auch kulturell und kulinarisch.

Dadurch dass derzeit nicht so viele Menschen reisen wie sonst und kein Kreuzfahrt Tourismus stattfindet, werden sie die Insel erleben wie selten zuvor. Keine Massen an Menschen an Stränden, keine Kreuzfahrt Touristen in der Stadt, keine überfüllten Restaurants, keine Menschenmassen Partys…

„Feel it for yourself!“ – Das ist der Slogan von Curaçao

Und besser kann man es nicht beschreiben! Man muss es einfach selbst erleben… <3

Urlaub mit Maske?

Nein, es gibt keine generelle Maskenpflicht! Nur in Supermärkten und Geschäften.
Man sollte eine Maske aufsetzen, dort wo der Abstand von 2 Meter nicht einzuhalten ist, z.B. an einem belebten Ort, oder um sich selbst und andere zu schützen.

Am Strand oder am Pool eines Hotels oder einer Ferienanlage, werden die Sonnenliegen bereits in ausreichendem Abstand aufgestellt.
Auch in Restaurants sind die Tische bereits weit genug auseinander aufgestellt.

Das gesamte Hospitality Personal wurde in den letzten Wochen umfangreichen Hygiene Schulungen unterzogen und auch entsprechende Hygiene Maßnahmen überall umgesetzt, kontrolliert und überwacht.

Rückreise nach Deutschland

Auch bei der Rückreise braucht man einen negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist!
Zurück in Deutschland ist dann (bis auf NRW*) eine Mindestquarantäne von 5 Tagen fällig.

Leider unterscheiden sich die genauen Bestimmungen je nach Bundesland, aber grundsätzlich gilt Folgendes:

  1. Bei der Einreise muss man sich digital anmelden https://www.einreiseanmeldung.de/.
    man kann man auch eine Papierversion abgeben (wird im Flugzeug verteilt).
  2. Zurück aus einem Risikoland muss man in Quarantäne.
    Diese dauert 10 Tage und kann verkürzt werden, wenn ein frühestens nach 5 Tagen nach der Einreise gemachter PCR-Test negativ ist.

*Ab dem 28.12.2020 gilt allerdings in NRW, dass ein Pflichttest vor/bei der Einreise gemacht werden muss.

Die Niederlande verlangen bei der Ein- und Durchreise (auch Transit!) einen PCR-Test (ausgedruckt), der bei der Ankunft in Amsterdam max. 72 Stunden alt ist. Andernfalls kann man nicht boarden. Weiterhin muss man eine Erklärung ausfüllen.

Es gibt mehrere Firmen, die auf Curacao einen PCR Test anbieten. Fa. ADC funktioniert gut, bietet Onlineanmeldung und es geht schnell.

Corona Regeln auf dem Flughafen Amsterdam Schiphol

Auf dem Flughafen Amsterdam Schiphol gelten die gleichen Maßnahmen wie für die gesamten Niederlande: 1,5 Meter „Soziale Distanz“, keine Versammlungen, usw.
Die Einrichtungen auf dem Flughafen in Amsterdam Schiphol sind bereits entsprechend ausgestattet. Vorgabe ist: Abstand halten!

  • Das Tragen einer Maske ist auf dem Flughafen Amsterdam Schiphol nicht obligatorisch, wird jedoch empfohlen.
  • Für diejenigen, die sie zum Flughafen bringen: Abschied im Flughafen ist nicht möglich! Die Abflughalle ist nur für Passagiere zugänglich. Sie können sich draußen in der Kiss & Ride-Zone verabschieden.
  • Ihre Körpertemperatur kann eventuell gemessen werden.
  • Wenn man aufgrund von Symptomen vermutet, dass Sie möglicherweise Covid-19 infiziert sind, kann Ihnen der Zugang zum Flughafen Amsterdam Schiphol verweigert werden, auch wenn Sie ein gültiges Ticket haben.
  • Folgen Sie den angegebenen Wegen durch den Flughafen und befolgen Sie eventuelle  Anweisungen durch Durchsagen, Hinweise oder Personal.
  • Das Ein- und Aussteigen aus dem Flugzeug kann länger dauern als gewohnt.

Corona Regeln während des Fluges

KLM und TUI, die beiden Fluggesellschaften die aus den Niederlanden nach Curaçao fliegen, wenden weitgehend dieselben zusätzlichen Regeln an. Das wichtigste davon ist, dass das Tragen einer Mundmaske vom Einsteigen bis zum Aussteigen obligatorisch ist . So auch während des gesamten Fluges!

Corona Regeln von KLM

Wenn Sie mit KLM fliegen, gelten folgende Regeln:

 

Empfehlungen

  • Checken Sie möglichst online ein, um den Kontakt zu Mitarbeitern am Flughafen Amsterdam Schiphol einzuschränken.
  • Beim Einsteigen, während des gesamten Fluges und beim Aussteigen ist das Tragen einer Maske für die Besatzung und die Passagiere obligatorisch.
    Sie müssen sicherstellen, dass Sie genügend Masken bei sich haben.
  • Darüber hinaus wird empfohlen, auf dem Flughafen Amsterdam Schiphol eine Maske zu tragen (nicht obligatorisch).
  • Der Kontakt mit der Besatzung ist natürlich weiterhin möglich, wird jedoch auf ein Minimum beschränkt.
  • Der maximale Abstand zwischen den Passagieren wird so weit wie möglich berücksichtigt.
  • Wenn eine Zahlung im Flugzeug erforderlich ist, tun Sie dies so weit wie möglich kontaktlos.
  • Beim Aussteigen: Warten Sie auf Ihrem Sitz, bis Sie an der Reihe sind (stehen Sie nicht im Gang), und warten Sie auf ein Signal der Besatzung, dass Sie aussteigen können.

Über die oben genannten Maßnahmen hat TUI zusätzliche Maßnahmen in Bezug auf Gepäck eingeführt:

  • Pro Person im Flugzeug ist nur ein kleines Handgepäckstück erlaubt.
  • Trolleys sind in der Kabine nicht erlaubt.
  • Sie können Trolleys bis 10 kg als aufgegebenes Gepäck kostenlos einchecken

 

_____________________________________________________________________________

Haftungsausschluss: Die obigen Informationen basieren auf den am 31.12.2020 verfügbaren Informationen. Urlaub-Curacao.net hat diese Informationen aus verschiedenen Quellen übernommen und übersetzt, Informationen können jedoch unvollständig oder veraltet sein. Erkundigen Sie sich bei der Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter nach dem aktuellen Stand der Dinge und schauen sie in die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, wenn Sie bald reisen. Urlaub-Curacao.net haftet in keiner Weise für Konsequenzen (in irgendeiner Form) aufgrund der (Nicht-)Einhaltung der auf dieser Seite beschriebenen Maßnahmen.