Traumurlaub in der Karibik

Adventszeit auf Curacao

Sehr schnell ist dieses Jahr verflogen und ich frage mich wo es abgeblieben ist.

 

Anfangs war es noch ein wenig turbulent, dann hat sich aber alles normalisiert und im Großen und Ganzen war es doch ein tolles Jahr. Mich persönlich hat es sehr bereichert und weitergebracht in meiner Entwicklung und dafür bin ich täglich einfach nur dankbar.

Habe dieses Jahr auch wieder einige sehr nette Menschen kennen lernen dürfen und dadurch auch das ein oder andere dazu lernen. Lernen kann man nie genug und so bin ich auch da für jeden Gelegenheit dankbar.

dscn6844Gegen Jahrsmitte habe ich zwei kleine Katzen adoptiert. Sie waren schon quasi auf dem Weg ins Tierheim als ich davon erfuhr. Da ich schon immer mal einen schwarzen Kater haben wollte, habe ich die beiden gleich aufgenommen. Nun leben bei mir 3 Katzen und eine weitere kommt regelmäßig den Bauch zu füllen.

 

Nun, dieses Jahr konnte ich ein weiteres Auto in meine Mietwagenflotte aufnehmen. Wer  Curacao wirklich entdecken will, kommt an einem Auto nicht vorbei. Es muss nichts Teures oder Großes sein, hauptsache man kommt schnell von A nach B. So habe ich mich entschieden bei Kleinwagen zu bleiben und habe in meine Flotte einen weiteren Kia Picanto aufgenommen. Ich persönlich mag diese Autos sehr, fahre sie auch sehr gerne selbst.

Da nun mein Fuhrpark etwas weiter wächst und ich weitere Autos hinzu zu nehmen plane, habe ich gleich eine entsprechende Firma gegründet. Da eine Firmengründung auf Curacao nicht immer einfach ist, hatte ich diesmal etwas Glück und es ging alles recht problemlos. Dies habe ich unter anderem auch dem ein oder anderen Kontakt zu verdanken. Inzwischen kenne ich  doch einige Menschen hier und so entwickeln sich Kontakte in viele Bereiche. Aber soviel genug zu mir.

 

Was tut sich noch so auf Curacao…

 

Auffällig ist, dass immer mehr Deutsche hier Häuser kaufen. Manche nur für sich privat, andere zum vermieten. Allein in meiner Nachbarschaft haben einige Häuser die Besitzer gewechselt und jedes mal war es von Holländern zu Deutschen gegangen. Nun für mich ist das nicht negativ. Auf diese Weise kommen doch einige Ferienhäuser dazu, die vor allem auch auf dem deutschen Markt angeboten werden. In kürze werde ich hier 2 tolle Ferienhäuser auf dieser Webseite aufnehmen. Eins der Häuser befindet sich gerade noch im Bau, das Andere im Umbau. 🙂

Seit kurzem gibt es auch wieder mal eine neue Regierung. Die Stimmung im Volk ist positiver. Hoffen wir, dass Entscheidungen richtig getroffen werden. Ich kann mir vorstellen, dass es nicht so einfach ist so eine kleine Insel richtig zu führen. Schliesslich ist die Wirtschaft sehr empfindlich und auch hier gibt es leider einige korrupte Gestalten, die über all nur manipulieren und die Wirtschaft schädigen. Nun, auch da bleibt nicht viel übrig als zu hoffen, dass diese nicht erfolgreich sind.

Dieses Jahr hat auch Curacao mit Flüchtlingen zu kämpfen. In Venezuela ist das Chaos perfekt und die Menschen fliefen wohin sie nur können. Da die Entfernung nicht groß ist, und es gerade jetzt in der windschwachen Zeit die See recht ruhig ist, kann man mit einem Boot relativ leicht und schnell rüber kommen. Fast täglich liesst man in der Presse, dass die Küstenwache Flüchtlinge abgefangen hat. Meistens haben diese Flüchtlinge aber auch Drogen dabei, was denen den Start hier natürlich sehr vereinfachen würde, wenn sie denn erfolgreich beim schmuggeln wären. Aber die Küstenwache ist glücklicherweise sehr aktiv und die Radarsysteme sind recht gut. Somit werden doch viele Schmuggler aufgebracht.

…soweit die Nachrichten und nun zum Wetter 🙂

Der Sommer war dieses Jahr heisser als die Jahre bisher. So ist es aber dafür jetzt umso nasser. Immer wieder regnet es in strömen, worauf Curacao einfach nicht vorbereitet ist. Solche Wetterphänomene sind hier doch sehr selten. Auch wenn es hier eine Regenzeit gibt, die offiziell von Oktober bis Februar anhält, so hielt es sich bisher mit dem Regen sehr in Grenzen. Letztes Jahr hat es sehr wenig geregnet und die Jahre davor hätte man auch etwas mehr gebrauchen können. Nun scheint die Natur alles auf einmal liefern zu wollen.
bandabaoIn meiner Region ist das nicht weiter schlimm, da der Villapark sich in einer Hanglage befindet und so das Wasser relativ einfach und schnell abfliessen kann. Aber in Senken führen diese starken Regenfälle immer wieder zu Überflutungen.

Schade natürlich für die Urlauber, die gerade in Ihrem Urlaub durch Regenfälle etwas verhindert sind die Insel zu erkunden, aber zum Glück ist es ja doch nicht so anhaltend und meist ist es dann am nächsten Tag schon wieder besser. Aber Regen hat auch viel positives. Die Insel ist sehr grün geworden und alles wächst und gedeiht prächtig. Ausserdem kann man sich schon auf die Zeit nach der Regenzeit freuen. Zumindest finde ich, dass der Regen der Insel sehr gut getan hat, wenn man von den Schäden absieht, die in manchen Regionen entstanden sind.

Soviel diesmal. Ich werde versuchen bald einen weiteren Blog zu schreiben.

dive…bin dann mal weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.