Wandern auf Curacao

Curacao hat eine wunderschöne Landschaft

Grüne Hügellandschaft mit viel Natur, perfekt zum Wandern auf Curacao

Naturbegeisterte können beim Wandern auf Curacao eine ganze Menge entdecken, vor allem Orte die ein Urlauber normalerweise nicht sieht. Dazu eignen sich wanderungen besinders für die besonderen Foto Motive. Die tipps gibt es hier.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Natur und die Schönheiten dieser Karibikinsel zu erkunden. Wir zählen hier einige wenige auf.

Ausgeschilderte und markierte Wanderwege führen durch, die teilweise, schwierige und stachelige Vegetation. Es gibt aber unterschiedliche Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Auf diese Weise entdeckt man aber Curacao von einer ganz anderen Seite als ein regulärer Urlauber.

Ein ganz besonderer Baum auf Curacao, genannt, der Baum des Lebens.
Ruinen eines alten Landhauses in Lagun
Aussichtspunkt für eine Pause beim Wandern auf Curacao an der Nordküste

Der Christoffel Park und Christoffel berg

Ein Strand im Christoffel park Boka Grandi, wunderschöne natur auf curaçao

Der Christoffelpark Nationalpark ist Naturschutzgebiet und bietet gemütliche Wanderwege, beginnend vom Landhaus Savonet in Westpunt. Man kann bequem zum Strand, der auf der rauen Seite der Insel liegt, hin wandern. Die Superbequemen können auch mit dem Auto durch den Park fahren und die versteckten Flecken entdecken.

Auch wenn es dort zum baden nicht immer geeignet ist, so ist der Strand selbst doch recht schön und gemütlich. Ein toller Platz um einfach mal seine Gedanken zu sortieren oder zu entspannen.

Man kann sehr gut das Meer und die brechenden Wellen beobachten und dem Rauschen des Meeres lauschen. Viel Besucht ist dieser Platz nicht, daher hat man dort sehr gut Chancen Ruhe zu finden und abschalten zu können.

Zudem eigent sich der Christoffel Park super für Fotos sowohl Landschaft als auch für Vogel Liebhaber.

Sonnenuntergang am Strand im Christoffelpark, super foto motive
Strand im Christoffekpark
Wellen vor der Küste im Christoffelpark

Man kann auch den Chritoffelberg auf Curacao besteigen, ganze 375 Meter hoch. Auch wenn der Berg für geübte Wanderer und Bergsteiger eher lächerlich ist, umso mehr fordert er die Ungeübten. Die Höhe oder der Aufstieg selbst ist dabei nicht das Problem, sondern eher die Temperaturen. Man kann den Christoffelberg gemütlich in 2-3 Stunden hoch und runter schaffen – aber man sollte auf keinen Fall die Hitze unterschätzen.

Es ist dringend angeraten mit dem Aufstieg so früh am morgen wie möglich zu beginnen. Der Christoffelpark macht um 06:00 Uhr auf. Wenn man um 07:00 Uhr am Berg ist, ist man gut dran. Einlass ist bis 10:00 Uhr.

Wer früh ist, schafft es an die Spitze bevor die Sonne die Wanderwegee aufheitzt. Ist man oben angekommen, hat man eine wunderschöne Aussicht, je nach dem wie klar die Luft ist, und eine gute Abkühlung. Der Wind bläst teilweise recht stark. Der Aufstieg ist auf jeden Fall lohnenswert und bitte auf jeden Fall viel zu Trinken mitnehmen.

Christoffel Berg in Curacao

Wanderrouten auf Curacao

Aussichtspunkt am Kokomo Beach beim Wandern auf Curacao

Curacao bieten ausser den offiziell bekannten Parks auch einige weitere sehr interessante und schöne Wanderwege. Manche Wege kann man als Urlauber auf eigene Faust wandern, es ist aber zu empfehlen sich entweder jemandem anzuschliessen, der die Gegend kennt oder man sucht nach geführten Wanderungen.

Hin und wieder sind auch wir auf Wanderung und erkunden die Insel an den abgelegendsten Plätzen. Gerne geben wir Auskunft zu den verschiedenen Wanderwegen auf Curacao.

Beim wandern entdeckt man Plätze, die kein Urlauber jemals zu sehen bekommt. Sei es ein absolut abgelegener Strand, der nur zu Fuß zu erreichen ist, oder Höhlen, die es in Curacao auch zahlreich gibt. Ebenso gibt es natürliche Pools, oder verlassene Minen, von den atemberaubenden Ausichtspunkten abzusehen, alles Plätze für tolle Foto Motive.

Curacao hat viel zu bieten und es lohnt sich, die Insel zu Fuss, bei einer Wanderung zu erkunden. Es ist ein weiteres Abenteuer mit vielen Eindrücken und manchmal besonderer Naturkulisse mit traumhaftem Ausblick, oft auch auf das Meer.

Besonders im Westen der Insel gibt es sämtliche schöne Wanderrouten. Die meisten Routen sind mit farbig markierten Steinen gekennzeichnet. Üblich ist die Farbe Gelb. Andere Farben kommen vor, wenn Routen sich überschneiden, aber diese sind nicht so oft.

In der Region um Lagun, Santa Cruz sind einige sehr interessante Wege, aber auch weiter in Westpunt, sowie in der Nähe von Tera Cora, Boka Sami und auch bei Porto Mari und Daaibooi.

Wichtig zu beachten wäre auch, auf gutes Schuhwerk zu achten. Auf Curacao gibt es sehr viele üble Dornen – eine Dicke und feste Sohle ist da sehr nützlich, wenn man nicht unbedingt beim Wandern Salsa tanzen lernen möchte.

Early Bird route in Daniel Curacao
Wandern auf Curacao
Wandern in Boka Sami auf Curacao
Wanderweg in Boka Sami Curacao

Ein Ausflug zu Fuß bietet eine sehr gute Möglichkeit etwas Abwechslung im Urlaub zu haben und belohnt gleichzeitig mit den besten Aussichten an den verschiedenen Aussichtpunkten. Fast jeder Wanderweg hat ein gewisses Highlight, sei es eine besondere Stelle, ein besonderer Aussichtspunkt, eine Höhle, eine wunderschöne Bucht oder andere besondere Orte.

Manchmal führen die Wege entlang der Salinen, wovon es 3 in Curacao gibt. Oder man wählt die Hügel mit manchmal steilerem Aufstieg, aber als Belohnung eine wundervolle Aussicht. Eine Wanderung bietet die Möglichkeit beim Wandern Curacao ganz anders zu entdecken.

Strand auf Curacao mit schwarzem Sand, abgelegen, ruhig und schön
Sand Strand auf Curacao, von der Masse verborgen, Playa Hulu