Was kostet ein Urlaub auf Curacao

Immer wieder stelle ich fest, dass diese Frage auftaucht und es ist natürlich auch ganz verständlich, dass dies ein ganz wichtiger Punkt ist, denn bevor man einen Urlaub bucht, will man natürlich wissen, was dieser kosten würde. Aus diesem Grund will ich hier anhand eines Beispiels diese Antwort liefern.

Sehen Sie diese Angabe bitte nur als Richtwert, denn jeder hat so seine eigene Lebensweise und gibt damit auch sein Geld auf sehr unterschiedliche Weise aus. Dazu hat jeder so seine Prioritäten, was man sich dann leistet oder wo man verzichtet. Ich versuche trotz dem alle Kosten so transparent wie möglich aufzuführen um einen Überblick zu geben.

Playa Hulu Curacao
Aussichtspunkt am Kokomo Beach
Playa Guepi auf Curacao

Pauschalurlaub in einem Hotel auf Curacao

Ein grober Richtwert für 2 Personen: 5887,- Euro

2 Wochen Curacao – Hotel, Auto, Verpflegung, Aktivitäten

Wie sich diese Kosten zusammen setzen, ist unten aufgeführt.

Ein Hotelurlaub it Halbpension auf Curacao inklusive Flug kostet im Schnitt 4500-5000 Euro für 2 Personen. Es geht natürlich auch da preiswerter, aber natürlich auch um einiges teurer. Ich habe einen angenehmen Standard gewählt, der für einen Wohlfühlfaktor Mindestvoraussetzung ist. Oftmals sparen Urlauber genau an diesem Punkt um sich dann den ganzen Urlaub zu ärgern über die Probleme die man mit der Unterkunft hat.

Auch da gilt, wie so oft, man bekommt das wofür man bezahlt. Curacao zählt im Hotelbereich nicht zu den billigen Urlaubszielen und daher sollte man diesen Faktor nicht ausser Acht lassen. Wer einen billigen Hotelurlaub sucht, ist in der Dominikanischen, in Mexico oder auf Kuba besser aufgehoben.

Wer ein Hotel auf Curacao wählt und dennoch die Insel erkunden will, kommt an einem Mietwagen nicht vorbei. Ein kleines Auto für 2 Wochen kostet ab 532,- Euro zzgl. Sprit 75 Euro.

Damit kommt man auf einen Betrag von 5107 Euro für Flug, Hotel und Auto. Da man im Urlaub auch etwas unternehmen will und die ein oder andere Aktivität mitmachen möchte, vielleicht einen Ausflug nach Klein Curacao oder andere Dinge sehen will, kann man mit etwa weiteren 400-500 Euro rechnen. Hin zu kommen noch Kosten für Mittagsessen, da ich beim Hotel Halbpension gewählt habe.

Mittag essen auf Curacao kann man preiswert zum Beispiel in der alten Markthalle. Da gibt es sehr viele günstige Möglichkeiten. Setzt man 20 Euro für 2 Personen pro Tag an, kommen wir auf weitere 280 Euro.

Das ergibt einen Gesamtbetrag von etwa 5887,- Euro.

Wie ich eingangs bereits erwähnt habe, kann dieses natürlich sehr variieren und hängt von den persönlichen Prioritäten ab. Man kann dies auch um einighes günstiger haben, man kann aber auch deutlich mehr ausgeben. Als durchschnittlichen Wert kann man diesen Betrag aber sehr wohl ansetzen, da dies auf Curacao sehr realistisch ist.

So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterscheiden sich auf die Geschmäcker und so unterschiedlich ist auch das Konsumverhalten im Urlaub und die Insel hat definitiv das Potential den Urlaub zu einem der besten des Lebens zu machen, aber dieses hat eben seinen Preis.

Spart man an den falschen Stellen, wird man dies eventuell auch so verspüren. Gibt man da ein wenig mehr aus, kann so ein Urlaub in der Tat einer der Besten werden.

Wie so oft im Leben bekommt man das wofür man bezahlt. Man kann zwar auch viel Geld für Unnützes ausgeben und trotz dem nicht viel erleben. Auch auf Curacao kann man 10.000 Euro ausgeben um dann 14 Tage an einem Hotel zu verbringen, sich jeden Tag voll laufen zu lassen und nichts zu erleben. Jedem wie ers mag. Wer aber wirklich etwas erleben will und die Karibikinsel Curacao voll entdecken und erleben will, hat dazu auf jeden Fall alle Möglichkeiten.

Wenn man schon nach Curacao reist, ist es ratsam sich die Unterwasserwelt anzusehen. Für Taucher bietet Curacao super Bedingungen zu unterschiedlichen Konditionen. Man kann auch da einen All-In Urlaub haben oder man geht auf eigene Faust los und hat etwas mehr Abenteuer. Selbst Nichttaucher können auf Curacao sehr viel entdecken, aber dazu ist es umso wichtiger die unterschiedlichsten Pätze aufzusuchen.

Wer jeden Tag am selben Strand vor einem Hotel rumplantscht wird nicht so viel entdecken können. Curacao hat viele schöne Strände und jeder Strand hat so sein eigenes zu bieten. Das gilt auch bei Tauchen oder Schnorcheln. Gerade die Strände vor den Hotels biete da eigentlich wenig von den Schönheiten die Curacao wirklich zu bieten hat. Je mehr Menschen an einen Strand rumliegen umso weniger Interessantes sieht man unterwasser. Anstatt Fische oder andere Meereslebewesen sieht man dann eventuell Flaschen oder anderen Müll, den Urlaub hinterlassen. Die kleinen Buchten und ruhigen Strände sind dafür umso schöner für die Erkundung der Unterwasserwelt.

Individualurlaub in einem Ferienhaus auf Curacao

Ein grober Richtwert für 2 Personen: 4387,- Euro

2 Wochen Curacao – Ferienhaus, Auto, Verpflegung, Aktivitäten

Wie sich diese Kosten zusammen setzen, ist unten aufgeführt.

Um nach Curacao zu kommen braucht man natürlich einen Flug.

Nehmen wir an ein Ticket kostet bei KLM pro Person im Durchschnitt etwa 700,- Euro p.P. ab einem deutschen Flughafen mit Zwischenlandung in Amsterdam.

Eine Unterkunft, sei es ein Apartment oder ein Ferienhaus kostet im Schnitt pro Nacht etwa 90,- Euro. Dies wäre ein kleines Ferienhaus für bis zu 4 Personen inklusive der Verbrauchskosten, Wasser und Strom. Die Verbrauchskosten werden auf Curacao gewöhnlich nach Verbrauch abgerechnet und variieren, dennoch lässt sich ein Durchschnittswert ansetzen, den ich hier gewählt habe.

Bei 14 Nächsten wäre ein Ferienhaus damit bei etwa 1350,- Euro inklusive der Touristensteuer (7%).

Um Curacao wirklich entdecken und geniessen zu können benötigt man ein Fahrzeug. Ein Kleinwagen kostet im Schnitt 38,- Euro pro Tag inklusive Steuer (9%). Bei 14 Tagen sind dies 532,- Euro. Spritkosten setzen wir mit 75 Euro an, da man sich ja die Insel anschauen will und entsprechend einige Kilometer zusammen kommen können

Damit wären wir bei einer Gesamtsumme ohne Verpflegung für 2 Personen bei 3357,- Euro.

Lebensmittel sind auf Curacao nicht gerade preiswert und kosten im Schnitt mehr als in Deutschland. Besonders Milchprodukte, Käse und Wurst ist teuer. Obst ist teilweise günstiger, teilweise teurer. Vegetarier haben es auf Curacao insgesamt teurer als in Deutschland, im Gegensatz dazu ist Fleisch, besonders Rindfleisch um einiges günstiger und in viel besserer Qualität.

Alkohol, wie Wein, Bier, Rum und dergleichen zählt auf Curacao zu den Luxusartikeln und ist damit teuer. Ein Bier, 300ml. kostet im Supermarkt etwa 2 – 2,50 Euro. Wein (750 ml) liegt bei 7 Euro aufwärts. Rum und Whiskey kann man schon fast als Geldanlage ansehen, vor allem da diese in den letzten 10 Jahren massiv angestiegen sind. Die Preis dafür variieren stark, je nach dem welcher Rum und woher er kommt. Ein “Santo Domingo” kostet in etwa 10 Euro pro 0,7 L-Flasche, ein “Fort Myers” liegt da bei 20,- Euro und mehr.

Im Durchschnitt kann man für Lebensmittel für 2 Personen in etwa 400-500 Euro ansetzen.

Geht man zum Essen in die Restaurants kann man mit etwa 50 Euro pro Tag rechnen, auch das variiert natürlich stark, abhängig vom Restaurant. Diesen Faktor lasse ich jetzt aber weg, da es sonst etwas unrealistisch wird.

Setzen wir 500 Euro für 2 Wochen für Lebensmittel an und etwa 5 Restaurantbesuche, sind weitere 250 Euro. Damit sind wir bei 750 Euro für Verpflegung.

Aktivitäten kosten auf Curacao nicht übermäßig viel, es sei denn man ist viel mit Jetskis unterwegs oder auf Bootstouren, wie zum Beispiel ein Trip nach Klein Curacao. Im Durchschnitt kann man mit etwa 20 Euro pro Tag rechen ohne besondere Aktivitäten, ergibt 280 Euro.

Damit käme man auf etwa 1030 Euro Für Verpflegung und Unternehmungen.

Addiert man die oben aufgeführten Kosten hinzu kommt man auf 4387,- Euro

Diese Kalkulation ist recht großzügig kalkuliert. Man kann es sich deutlich günstiger machen, man kann aber genauso gut deutlich mehr ausgeben. Je nach Konsum und Aktivitäten. Für einen schönen, ausgefüllten und erlebnisreichen Urlaub auf Curacao sollte es jedoch sehr gut ausreichen.

 

Aussichtspunkt für eine Pause beim Wandern auf Curacao an der Nordküste
Sonnenuntergang am Strand auf Curacao
Curacao, entspannen am Strand
Strand im Christoffekpark