Traumurlaub in der Karibik

West Willemstad – Bandariba

Banda Ariba – West Willemstad

Am westlichen Rand von Willemstad gibt es einige Supermärkte, die von vielen, vom westlichen Teil der Insel, aufgesucht werden. Der meist besuchte Supermarkt ist „Centrum Supermarket“.
Die Preise sind ganz ok und man bekommt quasi alles. Es gibt eine große Auswahl and Gemüse, Obst, Fleisch, Getränken und was man sonst alles benötigt. Zu finden ist dieser Supermarkt sehr einfach. Von Westen kommend einfach dem Weg Richtung Otrobanda folgen, an der ersten Ampel rechts abbiegen und schon ist man quasi davor.

2 andere Supermärkte liegen nicht weit entfernt, sind aber weniger interessant für Urlauber. Der eine ist Esperamos, und gegenüber Costuless. Costuless ist eher eine Großmarkt ähnlich, wo aber natürlich auch jeder einkaufen kann.

An dieser Ampel geht es auch Richtung Blue Bay, St. Michiel und Kokomo Beach.

Es gibt viel zu entdecken.

In der Region Boka St. Michiel gibt es einige Unterkünfte, die ich jedoch an anderer Stelle auflisten werde.
kokomo beachDie Strände in dieser Region sind Kokomo Beach, wo es immer wieder verschiedenste Parties gibt. Besonders bekannt ist die Full-Moon-Party. Der Strand an sich ist relativ klein, aber es gibt ein Restaurant, Strandliegen, eine Tauchbasis und WCs. Der Strand kostet keinen Eintritt, die Liegen jedoch schon.
Nahe gelegen ist Boka St. Michiel mit dem gleichnamigen Strand St. Michiel. Dieser Strand ist eher naturbelassen. Es gibt nur eine Tauchbasis, etwas essen kann man da wohl auch, sonst weiter nichts. Wenige 100 Meter weiter ist der winzige Strand Schlangenbaai. Dies scheint eher ein Wasserzugang zu sein um Boote ins Wasser zu lassen.

Dennoch gibt es da auch ein klein wenig Platz sich hinzulegen und man kann gut ins Wasser steigen. Hier ist auch der gleichnamige Tauchspot Schlangenbaai. Der Tauchplatz ist auch ganz nett und eignet sich gut für Nachttauchgänge, da man direkt davor parken kann und das Riff auch sehr nahe ist.
In der Umgebung ist auch der Strand Blue Bay. Dieser Strand ist komplett bewirtschaftet und bietet auch verschiedene Services an. Es gibt ein Restaurant, Tauchbasis, WCs, Duschen.




Restaurants in dieser Region sind folgende:
In Piscadera befindet sich das El Gaucho – ein argentinisches Steak Restaurant. Das Restaurant liegt am Hang. Man hat einen super Ausblick auf die See. Bei Sonnenuntergang hat man hier eine besonders tolle Stimmung.

piratebay curacaoNahe des Hilton Hotels ist die Pirate Bay. Der Platz an sich ist sehr schön. Sonntag abend gibt es hier immer Reggae Life-Musik. Das Essen war in Vergangenheit leider nicht immer toll. Die Stimmung ist aber prima, wenn dann die Bude abrockt. Die Piratebay liegt direkt am Strand, den man auch tagsüber benutzen kann. Es gibt einige Liegen und das Wasser ist sehr ruhig – zum schwimmen wirklich toll.

Ein klein wenig abgelegen, aber doch gut zu finden ist das Restaurant „Greenhouse“. Wenn man von westen kommend den 2ten Kreisverkehr links abbiegt, kommt man an einigen Banken sowie kleinen Einkaufslädchen vorbei.

Auf diese Straße befindet sich auch Esperamos und Costuless. Beim nächsten Kreisel gerade weiter kommt eine große Kreuzung mit Ampel. An dieser Ampel rechts abbiegen – etwa 400 bis 500 Meter auf der rechten Seite ist das Greenhouse. Wenn man dieser Straße einfach gerade weiter folgt, kommt man auf den Stadtring.

Weitere interessante Punkte sind dann Otroband und Punda. Diese kommen im neuen Artikel.