Traumurlaub in der Karibik

Kurzreise nach Curaçao

Kurzurlaub auf Curaçao: mehr als nur Meer

Curaçao ist bislang vor allem durch den gleichnamigen Likör bekannt. Als Urlaubsziel ist die Karibikinsel, die etwa 65 km nördlich von Venezuela liegt und kaum größer als Usedom ist, bislang noch ein echter Geheimtipp. Dabei bietet das tropische Inselparadies nicht nur traumhafte Strände, sondern auch so viel Abwechslung, dass selbst eine Kurzreise unvergesslich wird.

 

Tropenparadies mit historischem Flair

Für Paare und Familien ist es oft gar nicht so einfach, die unterschiedlichen Interessen unter einen Hut zu bekommen, wie auch auf www.kurzurlaubspezialist.com erläutert wird. Curaçao bietet jedoch mit Sicherheit für jeden etwas, denn hier kommen nicht nur Sonnenhungrige auf ihre Kosten, sondern auch Leckermäuler und historisch Interessierte, die Städtereisen bevorzugen. Die kleine Antillen-Insel, die bereits seit mehreren Jahrhunderten zu den Niederlanden gehört, wurde von den Kaufleuten früherer Zeiten zu einem wahren Schmuckstück gemacht. Insbesondere die pittoreske Inselhauptstadt Willemstad, die als das Amsterdam der Karibik gilt und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten.

 

Aktivitäten über und unter Wasser

Natürlich darf bei einem Kurzurlaub auf Curaçao der Abstecher zum Strand nicht fehlen. Da die Insel noch abseits der ausgetretenen Touristenwege liegt, sind viele der traumhaften Sandstrände fast menschenleer. Wer sich nicht nur erholen, die Seele baumeln lassen und den Wasserschildkröten zuschauen möchte, findet aber insbesondere am Seaquarium Beach auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Mit Schnorchel, Taucherausrüstung oder sogar einem Mini-U-Boot kann sogar die einzigartige Unterwasserwelt Curaçaos erkundet werden.

 

Karibische Köstlichkeiten

Ein Kurzurlaub auf Curaçao wäre nicht komplett ohne die fantastische kreolische Küche, die auf einzigartige Weise europäische und afrikanische Einflüsse verbindet. Natürlich darf auch der landestypische Likör nicht fehlen, den es übrigens auch in anderen Farben als Blau gibt. Wer die Geheimnisse des Curaçao-Likörs erkunden und dabei auch verschiedene Kostproben genießen möchte, kann die Likörbrennerei besichtigen.

Natürlich gibt es auch noch viel mehr zu entdecken…